Nebenstrom Filteranlagen

Die Nebenstrom Filteranlagen sind stationäre oder mobile Filteranlagen, welche an verschiedenen Kreisläufen / Behälter angeschlossen werden können und so Partikel wie Rost, organische resp. anorganische Rückstände filtern können. Beim Einsatz von Nebenstrom Filteranlagen wird nur ein Teil des Kreislaufes filtriert, was dazu führt, dass der Filter viel kleiner ausgelegt werden kann, als wenn der ganze Kreislauf (Vollstrom-Filtration) immer durch den Filter läuft.

Einige Beispiele für den Einsatz von Nebenstrom Filteranlagen
• Kühl- / Wärmekreisläufe für Gebäude
• Fernwärmenetze
• Kühl- / Temperierkreisläufe für Maschinen
• Aufbereitung von Betriebsabwasser
• Kraftstoff-Filtration

Sicherheit / Überwachung

Durch diesen Aufbau wird die Funktion / Leistung des Hauptkreislaufes nicht beeinträchtigt. Das heisst die Maschinen müssen für die Wartung der Nebenstromanlage nicht gestoppt werden. Sollte sich der Filtereinsatz zusetzen, wird der Hauptkreislauf nicht eingeschränkt.

Mit der aufgebauten Steuerung mit Differenzdruckmessung wird die Anlage resp. der Filter kontinuierlich überwacht. Bei einem Fehler oder ansteigendem Differenzdruck wird ein Voralarm angezeigt / ausgegeben und bei überschreiten des  zweiten Grenzwerts wird die Anlage automatisch abgeschaltet und dies durch eine Warnlampe angezeigt. Durch diesen Aufbau kann ohne zusätzliche Kontrolle der Dauerbetrieb sichergestellt werden und es sind keine dringende Personaleingriffe notwendig. Die auf der Steuerung bereitgestellten potentialfreien Kontakte ermöglichen die Meldung des Betriebsstatus an eine übergeordnete Steuerung.

Filtermedien

Die Filteranlage kann mit verschiedenen Filtermedien wie Filterbeutel, Beutelfilterelemente etc. in unterschiedlicher Feinheit / Abscheideraten ausgerüstet werden. Auch der zusätzliche Einsatz von Magneten ist möglich. Die magnetischen Partikel (wie sie sehr häufig in Heizkreisläufen mit Stahlleitungen vorkommen) werden zurückgehalten. Auch sind Elemente verfügbar die Öl aus Wasser absorbieren können und Filterbeutel, die in der Lage sind Wasser aus Kraftstoffen zurückzuhalten.

Ihren Bedürfnissen angepasst

Die Filteranlagen können ihren Bedürfnissen angepasst werden.

• Pumpenleistungen
• Filtergrösse
• Ausrichtungen und Art der Anschlüsse
• Signale an übergeordnete Steuerung
• Alarmmeldungen per Mail / resp. SMS
• Transportmöglichkeiten

 

Nebenstrom filteranlage IF Schema
Nebenstrom Filteranlage IF Einbau

Slide Nebenstrom Filteranalge IF 1 Slide Nebenstrom Filteranalge IF 7 Slide Nebenstrom Filteranlage IF 2 Slide Nebenstrom Filteranlage IF 3

Mobile Ausführung

Die mobile Ausführung (auf Plattformwagen, als Sackkarren oder staplertauglich) der Nebenstrom Filteranlage kann sehr gut eingesetzt werden, um ein kontaminiertes System wieder auf Vordermann zu bringen. Die mobilen Anlagen werden eingesetzt, wo verschiedene Kreisläufe / Behälter filtriert werden müssen. So kann die Anlage alternierend auf den Kreisläufen / Behältern eingesetzt werden. Die Steuerung mti automatischer Abschaltung ermöglicht den Betrieb ohne grossen Personalaufwand. Im üblichen Kontrollinterval (wöchentlich, monatlich) kann die Wartung erfolgen.

Die mobilen Anlage können für Versuchszwecke gemietet werden.

Nebenstrom Filteranlage IF mobil