Fuhr Tiefenfilterkerzen

Folgende Standard Tiefenfilterkerzen für handelsübliche Filtergehäuse führen wir in unserem Sortiment. Für Spezialanwendungen bitten wir Sie uns zu anzufragen, damit wir Sie optimal unterstützen können.

acuraPromelt APM Tiefenfilterkerzen werden in einem patentierten Melt-Blown Verfahren hergestellt. Die einzigartige Oberflächenkonstruktion verbunden mit der nach innen zunehmenden Porenstruktur ermöglichen eine gute Partikelrückhaltung sowie hohe Schmutzaufnahmekapazität.
Die absolute Abscheiderate (Beta Ratio β = 1000) garantiert reproduzierbare Filtrationsergebnisse. Die außerordentlich stabile Matrix gewährleistet auch bei steigendem Differenzdruck eine gleichbleibend hohe Effizienz. Dies ermöglicht den Einsatz der acuraPromelt in vielen kritischen Applikationen in allen Industriebereichen.

Datenblatt-Acura-APM-IF-DE-pdf
Download Datenblätter und weitere Informationen

acuraPure APN Tiefenfilterkerzen werden in einem patentierten Melt-Blown Verfahren hergestellt.
Die stufenlos nach innen zunehmende Porenstruktur ermöglicht eine gute Partikelrückhaltung sowie hohe Schmutzaufnahmekapazität.
Die 90%-ige Abscheiderate garantiert reproduzierbare Filtrationsergebnisse. Die mit einem inneren Stützkern versehene Matrix gewährleistet auch bei steigendem Differenzdruck eine gleich bleibend hohe Effizienz. Die acuraPure findet ihren Einsatz hauptsächlich dort, wo Polypropylen nicht eingesetzt werden kann u. eine höhere Temperaturbeständigkeit gefordert ist.

Datenblatt-Acura-APN-IF-DE-pdf
Download Datenblätter und weitere Informationen

acurapromelt
Typ Bauhöhe Material Gradation Adapter Übersicht Dichtung Filterfeinheit
APM =
acuraPromelt
APN =
acuraPure
09* = 9 7/8″
10 = 10″
19* = 19 1/2″
20 = 20″
29* = 29 1/4″
30 = 30″
39* = 39″
40 = 40″
P = Polypropylen
N = Polyamid
1 (APM) = Promelt
Bata Rate β = 1000
1 (APN) = PA-Kern
F0 = beidseitig offen mit Endkappen
F1 = beidseitig offen
F2 = einseitig offen Code 3 (222)
F3 = einseitig offen mit Fin Code 8 (222)
F4 = einseitig offen (226)
F5 = einseitig offen mit Fin Code 7 (226)
A = ohne
N = NBR
E = EPDM
F = FPM
P = PTFE
S = FEP/FPM
Q = MVQ
99.9% Rückhalterate
001 = 1 µm
003 = 3 µm
005 = 5 µm
010 = 10 µm
025 = 25 µm
050 = 50 µm
075 = 75 µm
100 = 100 µm
* nur lieferbar für Adapter F1

acuraMultiflow AMF Tiefenfilterkerzen werden im Melt-Blown Verfahren hergestellt. Der vierlagige Aufbau erfolgt durch Verwendung unterschiedlicher Spritzdüsen.
Die Polypropylenfasern und damit auch die Porenstruktur werden dabei von außen nach innen immer feiner. Dieser mehrlagige Aufbau ermöglicht die Einlagerung unterschiedlich großer Schmutzpartikel in bis zu vier Lagen. Dieses erlaubt bei niedrigem Differenzdruck einen hohen Durchfluß und eine extrem lange Standzeit.

Datenblatt-Acura-AMF-IF-DE-pdf
Download Datenblätter und weitere Informationen

acuramultiflow
AMF Aufbau
Typ Bauhöhe Material Gradation Adapter Übersicht Dichtung Filterfeinheit
AMF =
acuraMultiflow
09* = 9 7/8″
10 = 10″
19* = 19 1/2″
20 = 20″
29* = 29 1/4″
30 = 30″
39* = 39″
40 = 40″
P = Polypropylen 4 = vierlagig Standard
F1 = beidseitig offen

F2 = einseitig offen Code 3 (222)
F3 = einseitig offen mit Fin Code 8 (222)
F4 = einseitig offen (226)
F5 = einseitig offen mit Fin Code 7 (226)

A = ohne
N = NBR
E = EPDM
F = FPM
P = PTFE
S = FEP/FPM
Q = MVQ
80% nominelle Rückhalterate
0005 = 0.5 µm
0010 = 1 µm
0030 = 3 µm
0050 = 5 µm
0100 = 10 µm
0250 = 25 µm
0500 = 50 µm
0750 = 75 µm
1000 = 100 µm
  * nur lieferbar für Adapter F1        

acuraBond ACB
Neuste technologische Herstellungsverfahren in der Faserherstellung machten die Entwicklung dieser langen Bikomponentenfasern, welche durch einen Kern aus Polypropylen und einer Ummantelung aus Polyethylen (Typ PP) bzw. Polyester mit Copolymer-Polyesterüberzug (Typ PS) bestehen, erst möglich. Durch die unterschiedlichen Schmelzpunkte dieser zwei unterschiedlichen Materialien können die Fasern an ihren Kreuzungspunkten miteinander thermisch verschweisst werden, ohne dass eine Schrumpfung des Polypropylens (Polyesters) und somit der Filtermatrix in Kauf genommen werden muss. Dieser Vorgang erfordert keinerlei Netz- oder Bindemittel.
Die konstruktionsbedingte strukturelle hohe Festigkeit sichert konstante Filtrationseigenschaften auch unter hohen axialen Drücken.

acuraPEpro APE Tiefenfilterkerzen werden in einem patentierten Melt-Blown Verfahren hergestellt. Die einzigartige Oberflächenkonstruktion verbunden mit der nach innen zunehmenden Porenstruktur ermöglichen eine gute Partikelrückhaltung sowie hohe Schmutzaufnahmekapazität.
Die außerordentlich stabile Matrix gewährleistet auch bei steigendem Differenzdruck eine gleichbleibend hohe Effizienz. Dies ermöglicht den Einsatz der acuraPEpro in vielen kritischen Applikationen in allen Industriebereichen.

Datenblatt-Acura-PEpro-IF-DE-pdf
Download Datenblätter und weitere Informationen

acurabond
Typ Bauhöhe Material Gradation Adapter Übersicht Dichtung Filterfeinheit
ACB =
acuraBond
APE =
acuraPEpro
09 = 9 7/8″
10 = 10″
19 = 19 1/2″
20 = 20″
29* = 29 1/4″
30 = 30″
39 = 39″
40 = 40″
PP = Polypropylen
PS = Polyester
P = Super-PBT
1 (ACB) = einlagig
1 (APE) = PEpro
F0 = beidseitig offen mit Endkappen (nur APE)
F1 = beidseitig offen
F2 = einseitig offen Code 3 (222)
F3 = einseitig offen mit Fin Code 8 (222)
F4 = einseitig offen (226)
F5 = einseitig offen mit Fin Code 7 (226)
A = ohne
N = NBR
E = EPDM
F = FPM
P = PTFE
S = FEP/FPM
Q = MVQ
80% nominelle Rückhalterate
0010 = 1 µm
0030 = 3 µm
005 = 5 µm / 0050 = 5 µm
010 = 10 µm / 0100 = 10 µm
025 = 25 µm / 0250 = 25 µm
050 = 50 µm / 0500 = 50 µm
075 = 75 µm / 0750 = 75 µm
100 = 100 µm / 1000 = 100 µm
125 = 125 µm
200 = 200 µm

Die gewickelten Filterkerzen acuraWound W sind so gestaltet, dass hunderte von konisch sich verengende, spiralförmig verlaufende Durchflussöffnungen gebildet werden. Durch die sich verjüngenden Durchflußkanäle nimmt die Filtrationsfeinheit in Richtung Kern ständig zu. Feststoffpartikel, die sich im Flüssigkeitsstrom der zu filtrierenden Flüssigkeit befinden, werden durch dieses höchst wirkungsvolle Filtermedium aufgefangen – aber nicht nur an der Oberfläche, sondern im gesamten Bereich des Mediums – mit dem Ergebnis echter Tiefenfiltration.
Mit dieser Filtrationstechnik gelingt es, große Mengen von Verschmutzungen zu entfernen, ohne die Gefahr eines plötzlichen Anstiegs des Differenzdrucks aufgrund von Oberflächenverstopfung zu haben.
Die gewickelten Filterkerzen eignen sich je nach Filtermaterial hervorragend zur Filtration von Säuren und Laugen sowie Fotochemikalien.

acurawound
Typ Material Faden Filterfeinheit Material Stützkern Kerzenlänge
W =
acuraWound
P = Polypropylen
F = Fibrilliertes Polypropylen
C = Baumwolle
80% nominelle Rückhalterate
1 = 1 µm
3 = 3 µm
5 = 5 µm
10 = 10 µm
25 = 25 µm
50 = 50 µm
75 = 75 µm
100 = 100 µm
150 = 150 µm
P = Polypropylen
S = Edelstahl (1.4301)
4 = 124 mm
5 = 127 mm
9 = 248 mm
10 = 254 mm
19 = 496 mm
20 = 508 mm
29 = 744 mm
30 = 762 mm
39 = 992 mm
40 = 1016 mm

Anschlussadapter Filterkerzen

F0
beidseitig
flachdichtend

F0

F1
beidseitig
offen

F1

F2
einseitig offen
Code 3 (222)

F2

F3
einseitig offen mit
Fin code 8 (222)

F3

F4
einseitig offen
(226)

F4

F5
einseitig offen mit
Fin Code 7 (226)

F5